Von Waldelefanten, Wurfstöcken und Säbelzahnkatzen. Die Fundstelle Schöningen – Überblick und wichtige Funde aus den letzten Jahren

Montagsvortrag von Dr. Jordi Serangeli, Universität Tübingen & Senckenberg Center for Human Evolution and Paleoenvironment am 15. Februar 2021, ab 18:30 Uhr in Kooperation mit dem Förderverein Schöninger Speere – Erbe der Menschheit e. V.

Der archäologische Fundstellenkomplex von Schöningen, Landkreis Helmstedt, ist weltweit einzigartig. Grabungs- und Projektleiter Dr. Jordi Serangeli erläutert den Fundort und seine Bedeutung und berichtet über drei besondere Entdeckungen, die die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dort in der letzten Jahre gemacht haben: einen weiteren Wurfstock, die Reste einer Säbelzahnkatze (Homotherium latidens) und einen fast vollständigen europäischen Waldelefanten (Palaeoloxodon antiquus).

Coronabedingt wird der Vortrag ausschließlich virtuell abgehalten, als Livestream auf dem YouTube-Kanal des NLD:

Gemeinsam mit der Gesellschaft für Denkmalpflege in Niedersachsen e.V., dem Freundeskreis für Archäologie in Niedersachsen e.V. und dem Landesverein für Urgeschichte e.V. sind 2021 weitere Vorträge geplant.

In der nächsten Ausgabe berichtet Dr. Mario Pahlow über archäologische Erkenntnisse zur frühmittelalterliche Handelsmetropole Bardowick.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.