Neandertaler in Niedersachsen – Neue Forschungen zu Klimawandel und frühem Mensch

Montagsvortrag von Thomas Terberger am 5. Dezember 2022, 18.30 Uhr, im Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege

"Neandertaler-Gen macht anfällig für schwere COVID-19-Verläufe  …"  titelte kürzlich das "Ärzteblatt" und erneut steht damit unser Vorfahr mit dem schlechten Image im Blickpunkt des Interesses. Die Paläogenetik hat in den letzten Jahren wichtige neue Einblicke geliefert, aber auch zum natürlichen Klimawandel und zu den geistigen Fähigkeiten unserer frühen Vorfahren wurden neue Ergebnisse erzielt. Der Vortrag gibt einen Überblick zu neuen Erkenntnisse zum Neandertaler und wird der rage nachgehen: welchen Beitrag leisten niedersächsische Fundstellen zu diesem wissenschaftlichen Diskurs? Dazu werden auch neue Ergebnisse aus der Einhornhöhle thematisiert.

Der Montagsvortrag findet am 5. Dezember 2022, ab 18.30 Uhr, in Präsenz im Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege, Scharnhorststr. 1, 30175 Hannover, statt.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.