Ein Industriedenkmal als Welterbe. Herausforderungen und Chancen aus Sicht des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege

Insgesamt vier Welterbestätten befinden sich auf dem Gebiet des Landes Niedersachsen. Sie alle sind geprägt durch ihre unterschiedlichen Anforderungsprofile – eine besondere Herausforderung für das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege.

In einem Video-Interview im Rahmen der Sonntags-Matinee am Rammelsberg stellt sich Christina Kafczyk, Präsidentin des Nds. Landesamtes für Denkmalpflege, den Fragen von Gerhard Lenz, Geschäftsführer Weltkulturerbe Rammelsberg / Stiftungsdirektor UNESCO- Welterbe im Harz, und gewährt einen Einblick in die Betreuung der Welterbestätten in Niedersachsen.

Welchen besonderen Herausforderungen und Aufgaben sich die Denkmalpflege speziell bei der Betreuung des Welterbes im Harz stellt und was genau der Unterschied zwischen einem Denkmal und einem Welterbe ist, erfahren Sie in einem direkten Austausch der beiden Protagonisten.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.